Genau mein Ring
WhatsApp Nachricht sendenWhatsApp Nachricht senden

Forstseilwinde ÔÇô Funk- gegen Schn├╝rl-Winde


 [ Weitere NEWS anzeigen ]

Forstseilwinde

Die Bedienung durch den Windenf├╝hrer au├čerhalb des Gefahrenbereichs ist nur ein Vorteil der Funkseilwinde gegen├╝ber der Schn├╝rl-Winde.


Vor 20 Jahren waren Forstseilwinden nur in seltenen F├Ąllen unter den Ger├Ątschaften auf landwirtschaftlichen Betrieben. Doch mittlerweile entscheiden sich immer mehr Landwirte mit Forstbesitz, eine Seilwinde zu kaufen. Einer der wichtigsten Aspekte bei der Kaufentscheidung, neben der Zugkraft, ist die Art der Bedienung der Seilwinde. Hier stehen sich die Funkfernbedienung und die manuelle Bedienung gegen├╝ber, die wegen der langen Seile an den Bedienhebeln oft als ÔÇ×Schn├╝rl-WindeÔÇť bezeichnet wird.

Also, "Funk" oder ÔÇ×Schn├╝rl"? Hier sollte in jedem Fall die Antwort lauten: "Funkfernbedienung mit Seilaussto├č." Sie bietet 5 Vorteile gegen├╝ber der manuell bedienten Variante:

  1. Sicherheit:
    Eine sichere Bedienung der Winde au├čerhalb des Gefahrenbereichs ist m├Âglich.

  2. Ergonomie:
    Der h├Ąufige Weg von der Winde zum Baum und zur├╝ck bleibt erspart.

  3. Zeitersparnis:
    Die Einsparung des Wegs spart auch Zeit.

  4. Flexibilit├Ąt und ├ťbersicht:
    Der Windenf├╝hrer kann jederzeit Traktor und Baum oder Fix-l├Ąnge gleichzeitig im Auge behalten.

  5. Kraftersparnis:
    Durch den hydraulischen Seilaussto├č muss das Seil nicht zus├Ątzlich von der Trommel der Winde gezogen werden.


Diese Argumente sind mit Sicherheit die etwas h├Âheren Anschaffungskosten wert.

Hinzu kommt, dass die Seile der Schn├╝rl-Winde auf den Betrieben teils noch so an den Bedienhebeln vorzufinden sind, wie sie beim H├Ąndler vom Hof gingen. Das umst├Ąndliche Auf- und Abwickeln wird oft ausgelassen, was zus├Ątzliche Risiken f├╝r Leib und Leben birgt, da der Windenf├╝hrer dann unmittelbar neben der Winde steht. Rei├čt ein unter Spannung stehendes Windenseil oder eine andere Verbindung, schnellt das Seil in Richtung der Winde und kann nicht selten zu schwersten Verletzungen f├╝hren. Die Funk-Variante punktet hier, wenn das W├Ârtchen "fern" in Funkfernbedienung beachtet wird. Bevor man den Seileinzug bet├Ątigt, muss der Gefahrenbereich des Baums oder der Fixl├Ąnge verlassen werden.

Dieser Weg ist im Normalfall k├╝rzer, als der lange Weg zur Winde. Das spart Zeit und vor allem Kraft. Zudem kann die Wahl des Standpunktes so gew├Ąhlt werden, dass Traktor, das zu ziehende Objekt und die Umgebung gut im Blick behalten werden k├Ânnen.

Unverzichtbar in Kombination mit einer sicheren Funkfernbedienung ist der Seilaussto├č. Durch ihn wird das Seil maschinell von der Windentrommel gezogen, wodurch der Forstarbeiter nur noch das Seil selbst ziehen muss. Das ist gerade bei Stahlseilen eine erhebliche Kraftersparnis.
Und die Erfahrung zeigt, wer einmal mit einer Forstseilwinde mit Funkfernbedienung und Seilaussto├č gearbeitet hat, l├Ąsst die Schn├╝rl-Winde links liegen.

Ein Beitrag von:
Sozialversicherung
f├╝r Landwirtschaft,
Forsten und Gartenbau


Fotos: SVLFG


Go to top
Show more
KONTAKT ADRESSE © by MASCHINENRING
in Neustadt & Weiden
Telefon +49 (0)961 - 482 500 MASCHINENRING
in Neustadt & Weiden
Datenschutzerklärung
Fax +49 (0)961 - 482 50 99 Conrad-Röntgen-Straße 35 Impressum
Email info@mr-neustadt.de 92637 Weiden Geschäftszeiten:
Montag bis Donnerstag: 8.00 - 16.30 Uhr
Freitag: 8:00 - 13.30 Uhr