Info
WhatsApp Nachricht sendenWhatsApp Nachricht senden

Best├Ątigungen

Dieselbest├Ątigungen

Dieselbest├Ątigung
Als Lohnunternehmer oder Landwirte als Auftragnehmer haben Sie viele Vorteile, wenn Sie ├╝ber den Maschinenring abrechnen. Ein wichtiger Vorteil ist, das Sie eine automatische Bescheinigung des Dieselverbrauchs aller abgerechneten Arbeiten erhalten.

Was m├╝ssen Sie unterm Jahr beachten?

Auf den Lieferscheinen und Abrechnungsformularen am besten gleich immer angeben ob mit oder ohne Diesel abgerechnet werden soll. Dadurch k├Ânnen Fehler gleich von Begin an vermieden werden und der Beleg wird direkt mit der richtigen Dieselmenge und Art bescheinigt.

Zu beachten ist auch wenn man kein Mineral├Âl sondern Biodiesel verbraucht ist dies anzugeben, da dieser einer anderen F├Ârderung unterliegt.

Sehr wichtig ist, dass alle Belege bis zum Jahresende bei uns in der Gesch├Ąftststelle sind, egal ob per Fax, Email oder per Telefon. Dadurch werden alle Belege noch sicher abgerechnet. Mit Beginn des neues Jahres l├Ąuft dann die Abrechnungsfrist und es wird ├╝ber unsere EDV f├╝r das alte Jahr kein Diesel mehr ausgewiesen.

Wie habe ich als Lohunternehmer/Auftragnehmer Einfluss?

Als Lohnunternehmer/Auftragnehmer k├Ânnen Sie den bei Ihren Auftraggebern verbrauchten Diesel ausweisen. Menge und Verbrauch (z.B. pro ha oder Schlepperstunde) legen Sie nach Ihren Vorgaben (z.B. Verbrauchsanzeige Schlepper oder M├Ąhdrescher) und realistischen Ma├čgaben fest. Wir k├Ânnen in unserer Maschinenringabrechnung die Verbr├Ąuche f├╝r jeden Unternehmer individuell festlegen, wenn keine Vorgaben durch den Auftragnehmer vorhanden sind, werden hier Durchschnittliche Verbr├Ąuche in der Abrechnung mit Dieselbescheinigung verwendet.

Ab Mitte Januar bitte kontrollieren!

Dann wird f├╝r alle Auftragnehmer die Dieselbescheinigung erstellt, in der Sie ihren Kunden das verbrauchte Mineral├Âl ausweisen. Hier ist nochmal eine Frist von ca. 14 Tagen zu beachten in der alle Auftragnehmer alle ausgewiesenen Verbr├Ąuche korrigieren und ├Ąndern k├Ânnen.

Wann bekomme ich als Auftraggeber meine Bescheinigung?

Ab Anfang Februar l├Ąuft jedes Jahr die Frist f├╝r die Auftraggeber ab. Danach werden keine ├änderungen mehr in unserer Abrechnung get├Ątigt, damit vollst├Ąndige Deckungsgleichheit der Bescheinigten Mengen besteht. Ausgewiesene Verbr├Ąuche werden durch das Hauptzollamt gepr├╝ft und m├╝ssen l├╝ckenlos ├╝bereinstimmen.

Also k├Ânnen alle Landwirte, die ├╝ber unseren Maschinring Arbeiten mit Dieselverbrauch abgerechnet haben, ab Anfang Februar ihren Antrag auf Agarardieselverbilligung f├╝r das abgelaufene Jahr stellen.

Wie bekomme ich meine Bescheinigung?

Wir versenden alle Bescheinigungen per Post, Fax oder auch Email.
Per Fax oder Email helfen Sie uns Kosten zu sparen und Unterst├╝tzen unsere Arbeit f├╝r Sie. Wir versenden direkt aus unserem Programm alle wichtigen Abrechnungs├╝bersichten und auch die Dieselbescheinigungen, das spart Geld f├╝rs Porto und vorallem Arbeitszeit!

Helfen Sie uns und teilen Sie uns Ihre Faxnummer oder Emailadresse mit, damit Sie alle Ihre wichtigen Dokumente direkt erhalten. Nutzen Sie einfach das Kontakformular oder rufen Sie uns an.

Agrardieselantrag und Dieselbescheinigung

Bei Fragen melden Sie gerne in unserer Gesch├Ąftsstelle und lesen Sie unsere aktuellen Beitr├Ąge zum Thema Agrardieselantrag.

Ihr Ansprechpartner bei uns in der Gesch├Ąftsstelle


Go to top
Show more
KONTAKT ADRESSE © by MASCHINENRING
in Neustadt & Weiden
Telefon +49 (0)961 - 482 500 MASCHINENRING
in Neustadt & Weiden
Datenschutzerklärung
Fax +49 (0)961 - 482 50 99 Conrad-Röntgen-Straße 35 Impressum
Email info@mr-neustadt.de 92637 Weiden Geschäftszeiten:
Montag bis Donnerstag: 8.00 - 16.30 Uhr
Freitag: 8:00 - 13.30 Uhr