Baum- und Heckenpflege in Weiden und Umgebung


 [ Weitere NEWS anzeigen ]



Gesetzliche Vorgaben, Zeiträume und Bußgelder

Das Thema Baum- und Heckenpflege beschäftigt vor allem Grundstücksbesitzer mit eigenem Garten. Dieser Ratgeber soll dabei helfen, zu verstehen, was im Bundesnaturschutzgesetz zum Heckenschnitt steht. Dabei ist im Besonderen darauf zu achten, wann Sie Ihre Hecke schneiden dürfen und was in Bezug mit der Vogelbrut zu beachten ist.

Wann darf nach dem Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) eine Hecke geschnitten bzw. ein Baum gefällt werden?

Prinzipiell regelt Paragraph 39 BNatSchG, dass, wer eine Hecke schneiden oder einen Baum beseitigen will, den Zeitraum nicht völlig frei wählen kann, da Bäume, Sträucher und Hecken von März bis Oktober nicht geschnitten werden dürfen. Im Gesetz klingt das so:

§ 39 Abs. 5 S. 2 BNatSchG
„Es ist verboten, Bäume, die außerhalb des Waldes, von Kurzumtriebsplantagen oder gärtnerisch genutzten Grundflächen stehen, Hecken, lebende Zäune, Gebüsche und andere Gehölze in der Zeit vom 1. März bis zum 30. September abzuschneiden oder auf den Stock zu setzen; zulässig sind schonende Form- und Pflegeschnitte zur Beseitigung des Zuwachses der Pflanzen oder zur Gesunderhaltung von Bäumen.“

Der Paragraph bezieht sich jedoch vorrangig auf den öffentlichen Raum. Dennoch kann es vorkommen, dass ein Baum außerhalb Ihres Grundstücks Ihnen das Leben schwermacht. Zum Beispiel könnten seine Wurzeln das Erdreich Ihres Gartens einnehmen. Oder seine mächtige Krone blockt das Sonnenlicht für Ihre Pflanzen. Dann ist es unumgänglich, die Behörden einzuschalten. Denn es drohen hohe Geldstrafen, wenn Sie solche Bäume fällen, ohne eine Genehmigung einzuholen.

Im eigenen Garten einen Baum zu fällen, ist meist erlaubt. Doch auch hier gibt es Einschränkungen. Dies gilt insbesondere, wenn das Holzgewächs für die Tiere eine besondere Rolle spielt. So können nistende Vögel den Vorgang illegal machen.

Auch ist ab einer bestimmten Größe die Fallrichtung des Baumes gründlich zu bedenken. Nur Profis kennen den richtigen Fällschnitt und können sicherstellen, dass der Baum nicht in die falsche Richtung fällt. Ebenso gilt es die gesetzlichen Vorgaben einzuhalten und eventuell notwendige Genehmigungen einzuholen. Die Experten beim Maschinenring sind deshalb der richtige Ansprechpartner für Sie.

Illegale Baumfällungen oder Heckenschnitte können teuer werden!

Die Höhe der Bußgelder ist je nach Bundesland und Umfang der Fällung unterschiedlich. In Bayern liegt das Bußgeld für illegale Baumfällungen zwischen 50 € und 50.000 €. Auch beim Heckenschnitt wird es nicht billig. Hier liegt das Bußgelder für illegale Beseitigung oder Beschädigung von Hecken zwischen 50 € und 15.000 €.

Warum werden diese Vorgaben aufgestellt?

Die Regelung dient vor allem dem Schutz der Vogelwelt während der Brutzeit. Auch soll eine angemessene innerörtliche Durchgrünung erreicht werden. Ziel ist das Ortsbild in Bezug auf Stadt- und Straßenbild zu beleben und zu erhalten, die Leistungsfähigkeit des Naturhaushalts zu erhalten, zu fördern und zu verbessern, schädliche Umwelteinwirkungen zu mindern, sowie die Lebensqualität und das Kleinklima im besiedelten Bereich zu verbessern.

Was konkret ist geschĂĽtzt?

Geschützt sind Bäume mit einem Stammumfang von mehr als 80 cm, mehrstämmige Bäume, wenn einer der Stämme einen Umfang von mehr als 50 cm hat. Der Stammumfang wird in einer Höhe von 100 cm über dem Erdboden gemessen. Liegt der Kronenansatz unter dieser Höhe, ist der Stammumfang unter dem Kronenansatz maßgebend.

GeschĂĽtzt sind auch alle Ersatzpflanzungen, die aufgrund der Verordnung gefordert werden, selbst, wenn sie das oben genannte MaĂź noch nicht erreicht haben.

Wie geht man nun richtig vor?

Wir vom Maschinenring Neustadt/WN kümmern uns um Alles. Wir begutachten Bäume, holen Genehmigungen ein und fällen die Bäume fachgerecht. Wenn Sie möchten dann entsorgen wir anschließend auch noch das entstandene Grüngut.

Gehen Sie auf Nummer sicher und überlassen Sie den Profis diese Aufgaben. Als zertifizierter Betrieb ist der Maschinenring Neustadt/WN der Partner für eine umweltgerechte und nachhaltige Pflege von Bäumen und Hecken.

Ihr Ansprechpartner zu diesem Thema:



Den kompletten Artikel können Sie hier herunterladen.


KONTAKT ADRESSE © by Maschinenring Neustadt/WN
+49 (0)961 - 482 500 Maschinenring Neustadt/WN Datenschutzerklärung
+49 (0)961 - 482 50 25 Weidener Strasse 20 Impressum
info@mr-neustadt.de 92699 Bechtsrieth Geschäftszeiten:
Montag bis Donnerstag: 8.00 - 12.00 und 13.00 - 16.30 Uhr
Freitag: 8:00 - 13.30 Uhr